APBB aktuell – Heft 67 erschienen

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft haben das neue Heft 67 (Juni 2016) mit Beiträgen zur Landtagsdokumentation Sachsen-Anhalt und zur Bibliothek des Innenministeriums erhalten oder können es unter „Mitglieder“ im Internet abrufen.

Heft 66 (Juni 2015) wurde für alle Leserinnen und Leser freigeschaltet. Lesen Sie Beiträge zum Wissensmanagement, zu RDA und zur Bibliothek des Bayerischen Landtags.

Veröffentlicht unter APBB

Eine Welt, in der alle lesen und schreiben können

Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen von 2015 formuliert 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung der Welt. Den Beitrag der Bibliotheken zur Verwirklichung dieser Ziele beschreibt eine aktuelle Broschüre des bibliothekarischen Weltverbandes IFLA.

Hier der Link zur Broschüre:

http://www.ifla.org/files/assets/hq/topics/libraries-development/documents/access-and-opportunity-for-all-de.pdf

Hier der Link zur Agenda 2030:

http://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/ziele/2030_agenda/index.html

Veröffentlicht unter APBB

IFLA Informationen

Haben Sie Interesse an der internationalen Bibliotheksarbeit? Wollen Sie erstmalig an einem IFLA Weltkongress teilnehmen? Oder überlegen Sie, sich für einen Fachausschuss der IFLA als deutsche Delegierte nominieren zu lassen?

Dann nehmen Sie an einem der Webinare zur IFLA teil. Sie finden am 12. und 20 Juli 2016 jeweils von 14 bis 16 Uhr statt und sind kostenlos. Nähere Informationen finden Sie in dem Beitrag „Die Arbeit der IFLA-Gremien“.

Veröffentlicht unter APBB

Veröffentlichung zu „Wissenschaftlichen Diensten für Parlamente“

Die IFLA-Fachgruppe „Bibliotheken und wissenschaftliche Dienste für Parlamente“ hat anlässlich ihrer Vorkonferenz im südafrikanischen Parlament in Kapstadt vom 11. bis 13. August 2015 ihre neue Veröffentlichung vorgestellt: „Guidelines for Research Services“ wurde von Mitgliedern der Fachgruppe, die in Wissenschaftlichen Diensten beschäftigt sind oder diese leiten, verfasst und erscheint als Veröffentlichung mit Unterstützung der „Interparlamentarischen Union“ (IPU – Interparliamentary Union) und des Weltverbandes der bibliothekarischen Verbände und Institutionen (International Federation of Library Associations and Institutions). Die Publikation liegt in vier Sprachen vor, sie kann auch von der Website der Fachgruppe abgerufen werden.

Veröffentlicht unter APBB