IFLA Vorkonferenz beim französischen Parlament im August 2014

Die IFLA Sektion Parlamentsbibliotheken war im August zu Gast bei den französischen Fachkolleginnen und -kollegen der Bibliotheken der Nationalversammlung und des Senats.

Da gab es eine Menge Historisches zu lernen: so geht die französische Parlamentsbibliothek bis auf das Jahr 1796 zurück, ihre Räume befinden sich in einem ehemaligen Palais der Bourbonen, in dem sich mit dem Plenarsaal der (inzwischen allerdings mehrfach umgebaute) allererste für eine gesetzgebende Versammlung eingerichtete Saal Frankreichs befindet. 

ifla_vorkonf2014

Die Fachgruppe im Innenhof des Palais Bourbon – Copyright: Ross Becker 2014

Die Bibliothek versorgt die fast 600 Abgeordneten der Nationalversammlung und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Parlamentsverwaltung mit Informationen. Zur Bibliothek gehört auch das Archiv, das sich mit Erfassung und Erschließung der Parlamentsmaterialien befasst. Beinahe genauso alt ist die Bibliothek des Senats, die im Palais Luxembourg angesiedelt ist. 32 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier für die Bestandserhaltung und die Informationsversorgung tätig.

Veröffentlicht unter IFLA

APBB veröffentlicht Faltblatt “Parlaments- und Behördenbibliotheken”

In sechs Spalten werden Dienstleistungen, Fachaufgaben, Rahmenbedingungen, Ziele, Strategien und Erfolgsfaktoren der Parlaments- und Behördenbibliotheken vorgestellt. Eine Spalte beschäftigt sich damit, welche Folgen ein Informationsdefizit in den Behörden haben kann. Das Faltblatt will kurz und übersichtlich über Parlaments- und Behördenbibliotheken informieren: Vorgesetzte, andere Dienststellen, die Nutzer.

Faltblatt im Layout des Originaldrucks
Faltblatt in einer Lesefassung (Zum Ausdrucken)

Sie sind Mitglied in der APBB? Dann fordern Sie Exemplare des Faltblatts an.

 

Veröffentlicht unter APBB

Workshop der APBB zum Bibliothekartag 2014

CIMG2813Mehr als 40 Fachkolleginnen und Fachkollegen diskutierten während des Bibliothekartags in Bremen das Thema “Parlaments- und Behördenbibliothek 2020″. Es wurden vier Arbeitsgruppen zu folgenden Themen gebildet:

1. Bibliothekarische Kernaufgaben – welche Anforderungen werden an die Bibliothek gestellt, sind Aufgaben weggefallen, welche Anforderungen haben sich geändert?

2. Informationsmanagement – wie verändern sich Leistungen und Angebote der Bib-liothek (z.B. Personalisierte Informationsangebote wie Profildienste, Webbasierte Informationsangebote wie Toolbars, Linked Data)? — Ergebnisse

3. Digitale Bibliothek – wie kann sich die Behördenbibliothek als elektronische Bibliothek präsentieren (Verwaltung elektronischer Ressourcen, Recherchesysteme, externe Datenbanken)?

4. Informationskompetenz – wie kann die Behördenbibliothek ihr Wissen für die Mitar-beiter der Behörde nutzbar machen, wie kann sie schulen? — Ergebnisse

Veröffentlicht unter APBB