APBB aktuell Heft 71 (2020) erschienen

Es enthält Beiträge

  • von APBB-Mitgliedern zu Ihren Erfahrungen aus dem Umgang ihrer Bibliothek und Dienststelle mit der Coronakrise
  • zu RDA für juristische Werke
  • zum Thema „Elektronische Zeitschriften zeitgemäß präsentieren“ezum Veranstaltungsformat „Bibliothek nach Tisch“ in der Bibliothek des Deutschen Bundestages
  • ein Porträt der „Zentralen Bibliothek der Behörden Hamburger Straße“
  • Praxisberichte zu Weiterbildungsstudiengängen an der Hochschule Hannover und der TH Wildau und
  • ein Bericht über den Aufenthalt einer Gastbibliothekarin an Parlamentsbibliothek von Malawi.

Sie können das Heft jetzt im Mitgliederbereich abrufen.

Veröffentlicht unter APBB

Fortbildung: „Übergänge gestalten – die berufliche Tätigkeit gut abschließen und dann weitergehen“

Augustinerkloster mit neuem Bibliotheksgebäude im Hintergrund

Termin:  27. – 28. Oktober 2020, jeweils 9.30 Uhr – 16.30 Uhr

Veranstaltungsort: Erfurter Augustinerkloster, der ersten Wirkungsstätte Martin Luthers, Raum Strassburg

Referent: Hansjörg Auer, ehemaliger Seminarleiter, Coach und Mediator in der Südtiroler Landesverwaltung / unterstützt durch die

Moderation: Maria Göckeritz, Bibliothek des Thüringer Landtags

Diese Veranstaltung wird als Workshop durchgeführt, mit praktischen Anteilen, der Möglichkeit zur persönlichen Reflexion und beruflichen Rückschau in regenerativem Ambiente und mit vertrauten FachkollegInnen.

Sollten Sie planen, in den nächsten Jahren in den wohlverdienten (Un-)Ruhestand zu gehen und die von Ihnen aufgebaute oder geführte Behördenbibliothek in andere Hände zu übergeben, bekommen Sie  ganz gewiss bei dieser Veranstaltung viele wertvolle Hinweise.

Die Ausschreibung erfolgt im September, aber Sie sollten sich bei Interesse die Veranstaltung vormerken. Weitere Informationen können Sie gern auch jetzt schon bei Frau Göckeritz erfragen.

maria.goeckeritz@thueringer-landtag.de

Absage des Deutschen Bibliothekartags und des Workshops der APBB

Der Deutsche Bibliothekartag 2020 in Hannover kann aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Das Land Niedersachsen hat ein Veranstaltungsverbot verhängt, unter das auch Kongresse fallen. Selbst wenn die Beschränkungen nach Ostern gelockert werden sollten, ist weiterhin mit Restriktionen für große Veranstaltungen zu rechnen.

Der geplante Workshop für Mitglieder der APBB, der am 27. Mai im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz stattfinden sollte, muss leider ebenfalls abgesagt werden.