Erste Eindrücke vom BID-Kongress 2013 in Leipzig

Fachsitzung der APBB am 13.3.2013 in der HTWK Wellems 2013

Wegweiser zur Fachsitzung der APBB am 13.3.2013 in der HTWK
Wellems 2013

Das Thema der Fachsitzung der APBB “Linked Open Data” war für die meisten Teilnehmer Neuland. Wie können Daten, z.B. der OPAC, öffentlich nutzbar gemacht werden? Inwieweit geht dieses Angebot über die Suche im OPAC im Internet oder im Intranet hinaus?

Präsentationen der Referenten

1. Jens Klessmann (Fraunhofer Fokus, Berlin)
Open Government Data in Deutschland (PDF)

2. Adrian Pohl (hbz, Köln) :
Linked Open Library Data – Konzepte & Anwendungen, Probleme  Perspektiven (PDF)

3. Felix Ostrowski (literarymachine.net) und Pascal Christoph (hbz, Köln)
Workshop: Einführung in Linked Open Data (PDF)

 

Praktische Erkenntnisse bot der Workshop zum gleichen Thema – wie kann ich “Linked Open Data” nutzen?

Workshop der APBB am 13.3.2013 in der HTWK

Workshop der APBB am 13.3.2013 in der HTWK
Wellems 2013

Workshop der APBB zu LInked Open Data Wellems 2013

Workshop der APBB zu Linked Open Data
Wellems 2013

APBB-Veranstaltung auf dem Bibliothekskongress in Leipzig

Die diesjährige Fortbildungsveranstaltung der APBB steht ganz im Zeichen von Linked Open Data.

Bisher ist das Web durch überwiegend statische Verknüpfungen von Dokumenten geprägt. Mit Hilfe von Linked Open Data entsteht nun darüber hinaus ein „Netz der Daten“, mit dem neue Formen der Dokumenten- und Wissensorganisation möglich werden.

Immer mehr Bibliotheken erkennen die Bedeutung dieser Entwicklung und veröffentlichen ihre Daten als Linked Open Data. Zwar sind Behördenbibliotheken bisher noch nicht als Akteure in Erscheinung getreten, doch sind ihre Unterhaltsträger mit der Bereitstellung von Linked Open Government Data bereits Teil dieser Entwicklung.

Da der thematische Bereich von Linked Open Government Data schon seit jeher eine zentrale Rolle in Behördenbibliotheken spielt, eröffnet sich auch ihnen hier ein neues Aufgabengebiet.

Einladung und Programm

 

APBB auf dem 101. Bibliothekartag

Der Bibliothekartag stand unter dem Motto “Bibliotheken – Tore zur Welt des Wissens”.

Einen Überblick über die Berichterstattung zum 101. Deutschen Bibliothekartag in Hamburg finden sie hier.

An dem Workshop der APBB “Die Ente bleibt draußen!”, eine spannende und kurzweilige Einführung  von Albrecht Ude zur Überprüfung von Quellen im Internet, nahmen etwa 40 interessierte  Behördenbibliothekare und -bibliothekarinnen teil.

Der Referent A. Ude

Der Referent A. Ude

 

 

 

 

 

 

 

Am Donnerstagnachmittag wurden dann vor ungefähr 100 Zuörern und Zuhörerinnen zwei weitere Vorträge zur kritischen Betrachtung von Internetquellen gehalten.

Prof. Rösch

Prof. Rösch

Der erste von Hermann Rösch (Fachhochschule Köln, Institut für Informationswissenschaft) zum Thema: Bibliotheken und bibliothekarische Dienstleistungen unter dem Konkurrenzdruck des Internet, und der zweite von Dr. Jürgen Kaestner (Hessischer Landtag) zum Thema: Internetquellen bewerten in der Praxis von Behördenbibliotheken.

Dr. Kaestner

Dr. Kaestner