Parlamentsbibliothek als Symbol?

Besitzen Parlamentsbibliotheken eine gewisse Symbolkraft für den geistigen Anspruch ihres Parlaments? Diese Frage stellt sich jedenfalls Nikolaus Bernau in der Berliner Zeitung, der am 17. Januar 2014 in einem Artikel über den Neubau des Potsdamer Landtags mit dem Titel: “Herzensangelegenheit” über die neue Bibliothek schreibt:

“…die skandalös gestaltete Bibliothek. Stockfinster, eng, ungemütlich und am Ende der parlamentarischen Welt angeordnet. Ein Symbol für die Bildungseuphorie des Landtags? Wir sind gespannt, ob hierher nur Hilfskräfte zur Recherche verbannt werden.”

Ein Photo der Regale trägt die Unterschrift: “Grauenhaft: die viel zu enge Bibliothek.”
(Quelle: Berliner Zeitung, 17. Januar 2014, Nummer 14, S. 2)
s.a.:Online-Ausgabe (Photos der Bibliothek in der Bilderstrecke)

I-PADs im Storting ? Neue Entwicklungen in Parlamentsbibliotheken !

Was tut sich in den skandinavischen Parlamenten? Wie arbeitet das Netzwerk der Parlamentsbibliotheken der spanischen Regionalparlamente? Wie werden in Neuseeland die neuen Abgeordneten geschult? Diese und andere spannende Themen wurden auf der Vorkonferenz der IFLA-Sektion Parlamentsbibliotheken im Parlament in Helsinki diskutiert. Die Präsentationen und Vorträge können hier abgerufen werden:

IFLA 2011 – Vorkonferenz der Sektion Bibliotheken und Wissenschaftliche Dienste von Parlamenten

Kurzmitteilung

IFLA 2011 – Vorkonferenz der Sektion Bibliotheken und Wissenschaftliche Dienste in Parlamenten

Wie gewinne ich die neuen Abgeordneten und ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu Beginn einer Wahlperiode als Kunden? Diese Frage stellt sich für die Bibliotheken und Informationsstellen in Parlamenten regelmäßig. Das Konzept der britischen Parlamentsbibliothek im House of Commons wurde auf der 27. Vorkonferenz der IFLA-Sektion Bibliotheken und wissenschaftliche Dienste vorgestellt. Weitere Fachvorträge, die in Puerto Rico gehalten wurden, finden Sie hier. Zudem gibt es einen Kurzbericht von der Tagung von Dr. Christine Wellems, Hamburg.